Breaking News

Iserlohn: Wohnungsbrand fordert ein Todesopfer

Iserlohn: Wohnungsbrand fordert ein Todesopfer

Views: 109
0 0

Heute Morgen um 5:01 Uhr rückte die Feuerwehr Iserlohn zu einem Brand in einem Wohnhaus in der Straße Auf dem Kämpchen in Wermingsen aus. Bei ihrem Eintreffen fanden die Feuerwehrleute Teile einer Wohnung im 3. Stock in voller Ausdehnung vor, wobei das Feuer bereits aus einem Fenster herausschoss. Sieben mit Atemschutzgeräten ausgerüstete Teams wurden eingesetzt, um das Feuer zu bekämpfen und das Gebäude zu evakuieren. Tragischerweise wurde während der Löscharbeiten eine verstorbene Person in der betroffenen Wohnung gefunden. Trotz des starken Brandes konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Während des Einsatzes wurden die evakuierten Bewohner vorübergehend in einem Bus der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG) untergebracht und von der Feuerwehr betreut. Zwei Polizeibeamte und ein älterer Bewohner wurden auf eine mögliche Rauchvergiftung untersucht, aber glücklicherweise wurden keine Verletzungen festgestellt, und sie mussten nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden. An dem Einsatz waren mehr als 40 Berufs- und Freiwillige Feuerwehrleute und Mitglieder des Rettungsdienstes beteiligt.

Gegen 7:30 Uhr wurde der Tatort an die Polizei übergeben, die weitere Ermittlungen zur Brandursache und zur Identifizierung der verstorbenen Person durchführte. Anschließend konnten die betroffenen Bewohner in ihre Häuser zurückkehren. Wie bei möglichen gleichzeitigen Vorfällen üblich wurde die Feuerwache in der Dortmunder Straße mit zusätzlichen Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr besetzt.

Foto: Feuerwehr Iserlohn