Buntes-NRW

Coesfeld: Schulbus brennt

Lesezeit:38 Sekunden

Am Donnerstag, (16.05:2024) geriet ein Schulbus, der auf der B474 in Richtung Lette unterwegs war, aus noch ungeklärter Ursache im Heckbereich in Brand. Der Vorfall ereignete sich gegen 15:20 Uhr, als aufmerksame Autofahrer zu hupen begannen und den Busfahrer auf den Rauch aufmerksam machten, der aus dem Heck des Fahrzeugs drang. Der Fahrer hielt den Bus sofort an der Einmündung der Dülmener Straße an und brachte die etwa 15 Schulkinder sicher aus dem Bus. Glücklicherweise gab es weder beim Fahrer noch bei den Fahrgästen Verletzungen.

In der Folgezeit trafen einige Eltern am Unfallort ein, um ihre Kinder abzuholen, während andere mit einem Ersatzbus an ihr Ziel gebracht wurden. Die Hauptstraße blieb als Vorsichtsmaßnahme und zur Erleichterung der Rettungsmaßnahmen für etwa 50 Minuten gesperrt.

Bild: Polizei Coesfeld