Buntes-NRW

Essen: Ausbruch eines Feuers im Gymnasium von Borbeck

Lesezeit:46 Sekunden

Am späten Samstagabend, den 18. Mai 2024, gegen 22:00 Uhr, alarmierten mehrere Anrufer die Feuerwehr Essen zu einem Brand in der Sekundarschule Borbeck an der Prinzenstraße. Zunächst wurde ein Löschfahrzeug entsandt, aber aufgrund der zunehmenden Zahl von Anrufen wurden schnell weitere Einsatzkräfte mobilisiert. Als die Feuerwehrleute eintrafen, fanden sie starke Flammen und dichten Rauch vor, der aus einem überdachten Pausenbereich drang. Sofort wurde der Brand mit drei Düsen bekämpft, um die brennenden Deckenverkleidungen zu löschen. Um sicherzustellen, dass das Feuer vollständig gelöscht war, wurden Wärmebildkameras eingesetzt, um versteckte Glutnester aufzuspüren, sodass weitere Verkleidungen für gründliche Nachlöscharbeiten entfernt werden mussten.

Auch das Innere des Gebäudes wurde inspiziert. Abgesehen von einer leichten Rauchentwicklung wurde keine weitere Ausbreitung des Feuers festgestellt. Die Mitarbeiter der Schule waren während des Einsatzes anwesend, sodass sie den Schaden aus erster Hand beurteilen konnten. Wichtig ist, dass keine Verletzten gemeldet wurden. Die Polizei untersucht derzeit die Ursache des Brandes.
Bild: Feuerwehr Essen