Feuerwehr Gevelsberg

Verkehrsunfall auf der BAB 1

Lesezeit:42 Sekunden

Am Dienstagabend rückte die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 1 in Richtung Köln aus. Bei dem Vorfall handelte es sich um einen Auffahrunfall zwischen drei Lastwagen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stellten sie fest, dass alle drei Fahrer bereits aus ihren Fahrzeugen ausgestiegen waren. Der Fahrer des letzten Lkw, dessen Fahrzeug erheblich beschädigt wurde, musste medizinisch versorgt werden und wurde mit schweren Verletzungen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Aufgrund der Schwere des Unfalls wurde die BAB 1 in Richtung Köln vorübergehend gesperrt.

Feuerwehrleute des Hauptbahnhofs waren mit drei Löschfahrzeugen im Einsatz, um die Situation zu bewältigen. Außerdem wurde der Rettungshubschrauber Christoph 9 an den Unfallort entsandt. Im Anschluss an den Notfalleinsatz übernahm die Polizei die Ermittlungen. Die Autobahn blieb mehrere Stunden lang gesperrt, während die Behörden daran arbeiteten, die Unfallstelle zu räumen und die Unfallursache zu ermitteln.
Bild: Feuerwehr Gevelsberg