Breaking News

Bonn: Schwerer Unfall zwischen Stadtbahn und Linienbus

Am Morgen kam es in der Nähe des Betriebshofs Friesdorf zu einem Zusammenstoß zwischen einer Stadtbahn und einem Bus. Beide Fahrer erlitten Verletzungen und wurden umgehend vom Rettungsdienst behandelt, bevor sie in Bonner Krankenhäuser transportiert wurden. Glücklicherweise wurden bei dem Vorfall keine weiteren Personen verletzt. Durch den Aufprall wurde der Gelenkbus, der kurz zuvor vom Busdepot abgefahren war, mit großer Wucht mehrere Meter über das Gleisbett geschoben, was zu erheblichen Schäden führte. Außerdem entgleiste der vordere Wagen der Straßenbahn und blieb etwa 1/2 Meter in dem Bus stecken.

Hückeswagen: Pkw kollidiert mit Linienbus – drei leicht Verletzte

Am Montagabend (17. Juli) kam es an der Kreuzung Wiehagener Straße und Schmalbeinsweg zu einem Zusammenstoß zwischen einem Opel und einem Linienbus. Der Vorfall ereignete sich gegen 18:55 Uhr, als der Bus, der von Lennep in Richtung Hückeswagen fuhr, mit einem 36-jährigen Fahrer aus Wipperfürth zusammenstieß, der vom Schmalbeinsweg nach links auf die Wiehagener Straße abbiegen wollte

Moers: 4 Verletzte nach Unfall zwischen Linienbus, Lkw und Pkw

Am Mittwoch, (24.05.2023), wurden die Feuerwehr und der Rettungsdienst zu einem Auffahrunfall zwischen einem Lkw, einem Pkw und einem Linienbus in die Homberger Str. gerufen. Der Unfall ereignete sich kurz vor der Kreuzung Römerstr. und forderte vier Verletzte. Der Fahrer des Pkw erlitt schwere Verletzungen und wurde nach notärztlicher Versorgung sofort in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Drei Personen im Bus, darunter der Fahrer, erlitten leichte Verletzungen und wurden ebenfalls zur weiteren Behandlung in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht. Der Fahrer des Lastwagens blieb bei der Kollision glücklicherweise unverletzt.

Dortmund: Verletzte nach Unfall mit einem Linienbus!

Am Samstag (29.4.2023) ist ein Linienbus in Dortmund-Hörde in einen schweren Unfall verwickelt worden, bei dem mehrere Menschen verletzt wurden. Nach ersten Erkenntnissen der Dortmunder Polizei war ein interner Notfall die Ursache für den Unfall. Der 65-jährige Fahrer des Gelenkbusses verlor gegen 12:02 Uhr im Kreisverkehr Hörder Bahnhofstraße, Hermannstraße kurzzeitig das Bewusstsein und die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Bus war in Richtung Hochofenstraße unterwegs, als sich der Vorfall ereignete.