Breaking News

Hamm: Polizei stellt flüchtigen Nackedei

Hamm: Polizei stellt flüchtigen Nackedei

Views: 113
0 0

Am Montag, um 13:20 Uhr wurde die friedliche Atmosphäre in einem Wasserpark in Hamm durch einen Diebstahl gestört. Der Alarm wurde durch den Diebstahl eines Handys ausgelöst. Die Situation nahm jedoch eine bizarre Wendung, als ein männlicher Verdächtiger im Bereich der Damensauna festgenommen wurde. Das Opfer des Diebstahls war eine 24-jährige Frau aus Ennigerloh, die einen Saunagang im Wasserpark genossen hatte. Während sie sich entspannte, hatte der Dieb leider ihren Bademantel gestohlen, in dem sich auch ihr Mobiltelefon befand. Die Frau hatte ihren Bademantel an einen Kleiderständer gehängt, weil sie dachte, dass er dort sicher sei. Bedauerlicherweise wurde sie eines Besseren belehrt.

Der Verdächtige wurde von Mitarbeitern des Wasserparks festgenommen, die schnell handelten, um sicherzustellen, dass der Dieb nicht entkam. Die Tatsache, dass die Sauna an diesem Tag nur für Frauen geöffnet war, erleichterte es dem Personal, den Verdächtigen zu identifizieren. Die Situation spitzte sich jedoch zu, als es dem 37-jährigen Hammer gelang, sich der Festnahme zu entziehen, indem er nackt über das Saunagelände in Richtung des Kanals flüchtete.

Es kommt nicht jeden Tag vor, dass ein Dieb nackt von einem Tatort flieht. Das Vorgehen des 37-jährigen aus Hamm war gelinde gesagt bizarr. Er kletterte über einen Zaun und verließ das Gelände, während er nur einen Bademantel trug. Er flüchtete mit seiner spärlichen Kleidung entlang der Fährstraße in Richtung der Lippe-Auen und versuchte, sich in der überwucherten Vegetation zu verstecken.

Trotz seiner Versuche, sich der Festnahme zu entziehen, wurde der Dieb schließlich mit Hilfe anderer Polizeibeamter gefasst und verhaftet. Das zuvor gestohlene Mobiltelefon wurde im Rucksack des Verdächtigen gefunden und sichergestellt.

Gegen den 37-Jährigen, der der Polizei bekannt ist, wird nun wegen Diebstahls, Hausfriedensbruchs und Erregung öffentlichen Ärgernisses ermittelt. Es ist nicht klar, was den Dieb zu diesem bizarren Verbrechen motiviert hat. Vielleicht brauchte er verzweifelt Geld oder war einfach nur auf der Suche nach einem Nervenkitzel.
Foto: Symbolbild