Top News

Ampelkollision in Moers

Lesezeit:40 Sekunden

Am 2. Mai 2024, gegen 21:35 Uhr, fuhr eine 30-jährige Frau aus Moers auf der Römerstraße in Richtung Duisburg Rheinhausen. In der Nähe der Kreuzung mit der Essenberger Straße kam sie aus noch zu klärenden Gründen von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Fußgängerampelmast. Infolge des Unfalls erlitt die 30-Jährige schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen und wurde umgehend mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Das in den Unfall verwickelte Fahrzeug wurde erheblich beschädigt und musste vom Unfallort abgeschleppt werden. Durch den Aufprall wurde auch der Ampelmast funktionsunfähig, sodass eine Spezialfirma eingeschaltet werden musste, um den Mast am Unfallort zu sichern.

Die Behörden des Verkehrskommissariats führen derzeit eine Untersuchung durch, um festzustellen, ob der Vorfall möglicherweise durch die zum Zeitpunkt des Unfalls herrschenden Unwetterbedingungen beeinflusst wurde.
Bild: Kreispolizeibehörde Wesel