BVB

Ehemalige Stars kehren als Assistenztrainer zum BVB zurück!

Nuri Şahin, der ehemalige Spieler von Borussia Dortmund, kehrt zum Verein zurück, nachdem er seine Rolle als Trainer und Abteilungsleiter beim türkischen Erstligisten Antalyaspor aufgegeben hat. Dies wurde am Freitag bekannt gegeben, zusammen mit der Nachricht, dass auch der ehemalige BVB-Spieler Sven Bender als Assistenztrainer einsteigen wird. Die beiden werden unter dem derzeitigen Cheftrainer Edin Terzić arbeiten und den bisherigen Assistenztrainer Armin Reutershahn ablösen, der auf eigenen Wunsch geht. Diese Nachricht wurde von den Dortmunder Fans, die Şahin aus seiner Zeit im Verein in guter Erinnerung haben, mit großer Begeisterung aufgenommen. Der Mittelfeldspieler kam 2001 im Alter von 12 Jahren in die Jugendmannschaft des BVB, bevor er 2005 im Alter von nur 16 Jahren in die A-Mannschaft aufstieg. Er etablierte sich schnell als Schlüsselspieler und war Teil der Mannschaft, die 2011/12 den Titel in der Bundesliga gewann.

Nach seinem Erfolg mit Dortmund spielte Şahin für mehrere andere Vereine, darunter Real Madrid, Liverpool und Werder Bremen. Er vergaß jedoch nie seine Wurzeln und kehrte zwischen 2013 und 2018 für eine zweite Amtszeit zum BVB zurück.

Jetzt, mit seiner Erfahrung als Spieler und Trainer, ist Şahin bereit, eine neue Herausforderung als Assistenztrainer bei seinem geliebten Verein anzunehmen. An der Seite seines ehemaligen Mitspielers Bender wird er eng mit Terzić zusammenarbeiten, um die Mannschaft sowohl in der Heimat als auch in Europa zum Erfolg zu führen.

Für die Dortmunder Fans ist die Rückkehr von Şahin und Bender nicht nur eine nostalgische Reise in die Vergangenheit, sondern ein Zeichen für eine glänzende Zukunft des Vereins. Mit ihrer Erfahrung und ihrer Leidenschaft für das Spiel werden diese beiden ehemaligen Spieler zweifellos einen wertvollen Beitrag für die Mannschaft leisten, sowohl auf als auch neben dem Platz.

Was Şahin selbst betrifft, so hat er seine Begeisterung über die Möglichkeit geäußert, noch einmal mit Terzić zusammenzuarbeiten und die Zukunft von Borussia Dortmund mitzugestalten. Gegenüber der offiziellen Webseite des Vereins sagte er: „Ich bin sehr glücklich, wieder bei Borussia Dortmund zu sein, dem Verein, der mir immer sehr am Herzen lag. Ich freue mich darauf, mit Edin Terzić und Sven Bender zusammenzuarbeiten und der Mannschaft zu helfen, ihre Ziele zu erreichen.“

Insgesamt ist die Rückkehr von Nuri Şahin und Sven Bender zu Borussia Dortmund ein Grund zum Feiern für die Fans des Vereins. Mit ihrem großen Erfahrungsschatz und ihrer Liebe zum Fußball werden sie in ihren neuen Rollen als Assistenztrainer sicherlich einen großen Einfluss haben.