Breaking News

Top News

Gevelsberg: Fahrerflucht und ein nächtlicher Fahrzeugbrand

Views: 102
0 0

Gestern, am Ostersonntag, rückten die hauptamtlichen Feuerwehrleute der Feuerwehr Gevelsberg zu insgesamt 4 Einsätzen aus. Zunächst wurde eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Tür gemeldet. Es stellte sich heraus, dass sie keine Hilfe benötigte, da der Einsatz auf einen Familienstreit zurückzuführen war. Später am Abend kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Kölner Str., bei dem ein Auto von einem anderen Fahrzeug angefahren wurde, das vom Unfallort flüchtete und auf dem Gehweg zwischen einem Straßenschild und einer Hauswand zum Stehen kam. Der Fahrer wurde vom Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, und das flüchtende Auto wurde von der Polizei schnell gefunden. Während des gesamten Einsatzes blieb der Löschzug 1 in der Hauptwache in Bereitschaft für weitere Zwischenfälle. Nach dem Verkehrsunfall wurde im Bereich der Asbecker Str. Rauch gemeldet, der sich als die Überreste eines Osterfeuers vom Vortag herausstellte, das wieder aufgeflammt war. Es gelang den Eigentümern, das Feuer selbst zu löschen, sodass die Feuerwehr nicht eingreifen musste.

In der Nacht zum Ostermontag geriet ein auf dem Hof einer Garage in der Hagener Str. geparktes Auto aus unbekannten Gründen in Brand. Die Feuerwehr löschte das Feuer sofort und verhinderte, dass es auf andere Fahrzeuge übergriff.

Foto: Feuerwehr Gevelsberg