21/02/2024
Dinslaken: Was nicht passt, wird passend gemacht

Dinslaken: Was nicht passt, wird passend gemacht

Gestern Mittag ereignete sich in Dinslaken ein unglücklicher Unfall unter der Eisenbahnbrücke an der B8. Bei der Durchfahrt eines Fahrzeugs verhedderte sich ein Teil des Fahrzeugs in der Unterkante der Brücke, sodass das Fahrerhaus mit voller Wucht gegen die Unterseite gedrückt wurde, was zu erheblichen Schäden führte. Der Fahrer des Lastwagens erlitt Verletzungen und war zunächst in dem deformierten Führerhaus eingeklemmt. Glücklicherweise handelten zwei Ersthelfer schnell und konnten ihn vor dem Eintreffen der Feuerwehr befreien. Folglich musste die Feuerwehr nur kleinere technische Maßnahmen an dem verunglückten Fahrzeug durchführen.

Der verletzte Fahrer wurde von den Rettungs- und Notarztdiensten der Feuerwehr sofort am Unfallort medizinisch versorgt. Anschließend wurde er zur weiteren Behandlung in ein nahe gelegenes Krankenhaus in Dinslaken transportiert. Ungefähr 45 Minuten später beendeten die Rettungskräfte ihre Arbeit und kehrten zum Unfallort zurück.

Foto: Feuerwehr Dinslaken