Verkehrsunfall auf der A 40 in Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall auf der A 40 in Dortmund

Am Sonntagnachmittag um 16.25 Uhr ereignete sich auf der A 40 in Höhe der Anschlussstelle Dortmund-Barop in Richtung Dortmund-Zentrum ein schwerer Verkehrsunfall mit neun beteiligten Fahrzeugen. Ersten Ermittlungen zufolge übersah ein Autofahrer den vor ihm liegenden Stau und stieß mit einem anderen Fahrzeug zusammen, was zu einer Kettenreaktion führte, an der sieben weitere Fahrzeuge beteiligt waren.

Neun Personen, darunter ein 9-jähriges Kind, erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 85.000 Euro geschätzt. Für die Unfallaufnahme und die Räumung der Fahrbahn war die A 40 bis 20:25 Uhr gesperrt.

Gewitter mit Starkregen in NRW Previous post Gewitter mit Starkregen in NRW
Schwerer Verkehrsunfall auf der A 3 bei Isselburg Next post Schwerer Verkehrsunfall auf der A 3 bei Isselburg