Breaking News

Tötungsdelikt in Mehrfamilienhaus in Dortmund-Eving

Views: 116
0 0

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei Dortmund.
Wir bedauern, die Öffentlichkeit darüber informieren zu müssen, dass sich am Dienstagabend, den 12. Dezember, gegen 19:10 Uhr ein tragischer Vorfall in einem Mehrfamilienhaus an der Evinger Straße ereignet hat. Eine 63-jährige Dortmunderin kam durch ein gewaltsames Tötungsdelikt ums Leben. Wir sind zutiefst betrübt über diese sinnlose Gewalttat und sprechen der Familie und den Freunden des Opfers unser tiefes Beileid aus.

Die Dortmunder Polizei hat schnell auf den Vorfall reagiert, und wir sind dankbar für ihr schnelles Handeln. Als sie am Tatort eintrafen, konnten sie einen Verdächtigen festnehmen, bei dem es sich vermutlich um den 35-jährigen Sohn des Opfers handelt. Die Behörden nahmen ihn ohne Zwischenfälle fest, und er befindet sich derzeit in Polizeigewahrsam.

Die Ermittlungen zu diesem tragischen Ereignis sind noch nicht abgeschlossen. Unser engagiertes Team von Ermittlern arbeitet unermüdlich daran, Beweise zu sammeln und die Umstände dieses abscheulichen Verbrechens aufzuklären. Wir versichern der Öffentlichkeit, dass wir aktiv allen Hinweisen nachgehen und bei unserer Suche nach Gerechtigkeit nichts unversucht lassen werden.

Es wird erwartet, dass der Verdächtige heute dem Haftrichter vorgeführt wird. Wir vertrauen darauf, dass die Justiz diese Angelegenheit mit äußerster Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit behandeln und eine faire und gründliche Untersuchung gewährleisten wird.