Oberhausen: Küchenbrand durch Einsatzkräfte schnell gelöscht

Oberhausen: Küchenbrand durch Einsatzkräfte schnell gelöscht

Gegen 12:49 Uhr kam es heute zu einem beunruhigenden Vorfall in der Elly-Heuss-Knapp-Straße, als Rauch aus einer Wohnung gemeldet wurde. Mehrere besorgte Anrufer setzten sich sofort mit der Leitstelle in Verbindung, die umgehend die Feuerwehr der Feuer- und Rettungswache 2, den Führungsdienst und mehrere Rettungsdiensteinheiten alarmierte. Während sich die Einsatzkräfte auf den Weg machten, meldeten weitere Anrufer, dass sie Hilfeschreie aus der betreffenden Wohnung hörten. Diese alarmierende Meldung veranlasste die Leitstelle, den Alarm zu verstärken und die Unterstützung eines weiteren Löschfahrzeugs der Feuer- und Rettungswache 1 sowie der Freiwilligen Feuerwehr anzufordern.

Als sie am Einsatzort eintrafen, stellte sich heraus, dass das Feuer in der Küche im zweiten Stock ausgebrochen war. Glücklicherweise befanden sich zum Zeitpunkt des Vorfalls keine Personen in der Wohnung. Die tapferen Feuerwehrleute, die mit Atemschutz ausgerüstet waren, drangen schnell in die betroffene Wohnung ein, um die Flammen zu bekämpfen. Dank ihres Fachwissens und ihres schnellen Handelns konnten sie das Feuer in kürzester Zeit unter Kontrolle bringen. Währenddessen untersuchten andere Feuerwehrleute sorgfältig die umliegenden Wohnungen, um sicherzustellen, dass kein Rauch in sie eingedrungen war. Um alle verbleibenden Spuren von Rauch zu beseitigen, wurde ein Hochleistungslüfter eingesetzt, um die betroffene Wohnung zu räumen.
Eine Person wurde durch eine Rauchgasinhalation verletzt und in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert.

Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte für eine Stunde im Einsatz.
Freiwillige Feuerwehr besetzte die Feuerwachen und rückte in dieser Zeit zu zwei Einsätzen aus.
Die Brandursache wird nun durch die Polizei ermittelt.
Foto: Feuerwehr Oberhausen

Einbruch in Tankstelle Previous post Bielefeld: Quartett bricht in Tankstelle ein
Bürgersteig Next post Lippe: Streit auf dem Bürgersteig.