Ausgelegter Giftköder

Hamminkeln: Vorsicht vor vergifteten Ködern

Lesezeit:1 Minute, 12 Sekunden

Unbekannte Täter haben am 01.08.2023 in Hamminkeln-Mehrhoog eine verstörende Grausamkeit begangen. Bei einem schockierenden Vorfall, der sich zwischen 17:00 und 17:40 Uhr auf dem Hellmannsweg ereignete, wurden mit weißen Tabletten gespickte Fleischköder entlang des Weges verstreut gefunden. Tragischerweise wurde der Hund eines Ehepaars aus Hamminkeln bei einem Spaziergang Opfer eines dieser Köder. Die besorgten Besitzer handelten schnell und brachten ihr geliebtes Tier zum Tierarzt. Ersten Berichten zufolge ist der Zustand des Hundes zum Glück stabil. Der Vorfall erinnert uns jedoch eindringlich an die potenziellen Gefahren, die in unserer Nachbarschaft lauern.

Zeugen und Polizeibeamte sammelten die Köder sofort am Tatort ein, und die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen derzeit noch. Die Polizei bittet die Öffentlichkeit dringend, wachsam zu bleiben und Informationen zu geben, die zur Identifizierung der Täter beitragen können.

Wenn du ein Hundebesitzer bist, ist es wichtig, beim Gassigehen mit deinem pelzigen Begleiter wachsam zu sein. Behalte genau im Auge, was dein Hund vom Boden aufhebt, denn diese Köder könnten möglicherweise gefährlich sein. Nicht nur Hunde sind gefährdet, auch frei laufende Katzen können diesen gefährlichen Fallen zum Opfer fallen. Wenn möglich, solltest du deine Katze vorsichtshalber ein paar Tage im Haus halten.

Die Polizei in Hamminkeln bittet alle, die sachdienliche Informationen oder Beobachtungen gemacht haben, sich zu melden und die Ermittlungen zu unterstützen. Wenn du Hinweise hast, die zur Identifizierung der Täter führen könnten, wende dich bitte an die Polizei in Hamminkeln unter Tel.: 02852-966100.