IMG 2905 scaled e1685813727600

Gelsenkirchen: Feuerwehr rettet eingeklemmten Igel

Gegen 8:15 Uhr erhielt die Feuerwehr Gelsenkirchen den Anruf eines besorgten Bürgers aus Scholven, der einen gefangenen Igel in einem Gartentor meldete. Der Igel war mit dem Kopf zwischen den Gitterstäben eingeklemmt und ließ sich trotz aller Bemühungen, ihn herauszuziehen, wegen seiner Stacheln nur schwer befreien. Mithilfe von Bolzenschneidern konnte die Feuerwehr den Igel sicher aus seiner misslichen Lage befreien. Das wohlgenährte Tier wurde in die Feuerwache gebracht und mit Wasser und Katzenfutter versorgt, um seine Energie wieder aufzufüllen. Sobald der Igel wieder zu Kräften gekommen war, wurde er wieder in seinen natürlichen Lebensraum entlassen.

Dank des schnellen Denkens und Eingreifens der Feuerwehr konnte der Igel ernsthafte Schäden vermeiden und unversehrt in die Wildnis zurückkehren.

Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen