BIldVU

Willich: Motorradfahrer bei Unfall tödlich verletzt

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Mittwochmorgen, gegen 10:50 Uhr auf der L 26, Kempener Straße in Willich. Der Unfall ereignete sich zwischen den Kreuzungen Karl-Arnold-Straße und Sankt-Töniser-Straße und kostete einen 38-jährigen Motorradfahrer aus Meerbusch das Leben. Berichten zufolge war der Motorradfahrer in Richtung Sankt-Töniser-Straße unterwegs, als er versuchte, einen vor ihm fahrenden Tieflader zu überholen.  Als er zum Überholen auswich, stieß er leider frontal mit einem entgegenkommenden Lieferwagen zusammen.

Obwohl der 38-jährige Motorradfahrer schnell medizinisch versorgt wurde, starb er noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Lieferwagens, ein 22-Jähriger, und sein Beifahrer erlitten einen Schock und wurden sofort zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Folgen des Unfalls führten zu einer Vollsperrung des Abschnitts der Kempener Straße bis etwa 16 Uhr, damit ein Unfallermittlungsteam und ein Sachverständiger die Unfallstelle untersuchen konnten.

Dieser tragische Vorfall erinnert uns daran, wie wichtig die Sicherheit im Straßenverkehr ist und wie wichtig es ist, dass Autofahrer im Straßenverkehr Vorsicht walten lassen. Angesichts der zunehmenden Zahl von Fahrzeugen auf den Straßen ist es für Autofahrer entscheidend, sich ihrer Umgebung bewusst zu sein und rücksichtsloses Fahren um jeden Preis zu vermeiden.

Foto: Polizei Viersen