Weberg-Rödgen - Kind aus Obergeschoss gestürzt

Weberg-Rödgen: Kind aus Obergeschoss gestürzt!

Lesezeit:53 Sekunden

Junge aus dem zweiten Stock eines Hauses in der Rödgener Straße fiel. Der Vorfall ereignete sich am (10.05.23) gegen 20:50 Uhr und die Polizei wurde sofort zum Unfallort gerufen. Das Kind erlitt bei dem Sturz schwere Verletzungen und wurde nach notärztlicher Versorgung mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Situation war ernst, da das Leben des Kindes nach ersten Erkenntnissen in Gefahr war. Die Mutter des Kindes war am Unfallort anwesend und wurde von einem Notfallseelsorger betreut. Es ist unvorstellbar, was sie durchgemacht haben muss, als sie Zeuge eines solchen traumatischen Ereignisses wurde.

Die Polizei hat mit der Untersuchung begonnen, wie es zu dem Sturz kommen konnte, und die Ermittlungen dauern an. Zurzeit ist unklar, was zu dem Vorfall geführt hat, und die Behörden arbeiten daran, die Einzelheiten zusammenzusetzen.

Diese Tragödie erinnert daran, wie schnell ein Unfall passieren kann, und wie leicht ein Moment der Unachtsamkeit zu verheerenden Folgen führen kann. Es ist wichtig, alle erdenklichen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um die Sicherheit unserer Lieben zu gewährleisten, insbesondere der kleinen Kinder, die besonders gefährdet sind.