Paderborn: Parken direkt an der Kasse

An einem Samstagnachmittag verursachte eine 57-jährige Frau versehentlich einen schweren Unfall, als sie versuchte, ihren Opel Mokka vor einem Stoffgeschäft zu parken. Da sie das Gaspedal mit der Bremse verwechselte, krachte ihr Fahrzeug durch das Schaufenster des Geschäfts, was schwerwiegende Folgen hatte. Bedauerlicherweise befand sich der 47-jährige Besitzer des Stoffladens zu diesem Zeitpunkt im Geschäft und erlitt schwere Verletzungen, die eine sofortige Einlieferung ins Krankenhaus erforderlich machten. Auch die Immobilie wurde erheblich beschädigt, sodass eine Glaserei eingeschaltet werden musste, um das betroffene Geschäft zu sichern. Außerdem wurde das Auto, das in den Unfall verwickelt war, von einem Abschleppwagen geborgen, um die Folgen des Vorfalls zu beseitigen.
Foto: Kreispolizeibehörde Paderborn

Buntes-NRW Previous post Bonn: Raub auf Tankstelle in Meckenheim
Next post Dortmund: Jagd & Hund 2024