Screenshot 20230608 074216 TikTok

Münster: Alkoholisierter Autofahrer rast in Schaufenster

Lesezeit:1 Minute, 5 Sekunden

Am Mittwochabend wurde die Stadt Münster von einem schockierenden Vorfall erschüttert, bei dem mehrere Menschen verletzt wurden, darunter eine Frau, die schwer verletzt wurde. Berichten zufolge fuhr ein 64-jähriger Autofahrer in betrunkenem Zustand mit seinem Skoda Octavia in das Schaufenster einer Spielothek am Bremer Platz. Augenzeugen berichten, dass der Fahrer im Parkhaus zunächst rückwärts ausparkte, die Kontrolle über sein Auto verlor und mit zunehmender Geschwindigkeit durch die Schranke des Parkhauses fuhr. Dann überquerte er die Fahrbahn und fuhr direkt in das Schaufenster der gegenüberliegenden Spielhalle. Dabei stieß er mit einer 35-jährigen Frau zusammen, die in das Geschäft geschleudert wurde.

Rettungskräfte trafen schnell am Unfallort ein und brachten die schwer verletzte Frau in ein Krankenhaus. Der 64-jährige Fahrer und seine 38-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall ebenfalls verletzt, allerdings nicht so schwer wie die Frau, die sie angefahren hatten.

Bei der Untersuchung des Unfalls stellten die Beamten fest, dass der Mann aus Münster Alkohol getrunken hatte. Ein erster Test ergab einen Wert von mehr als 2 Promille, was beweist, dass er weit über dem gesetzlichen Grenzwert für das Fahren lag.

Dieser Vorfall erinnert uns eindringlich an die Gefahren, die das Fahren unter Alkoholeinfluss mit sich bringt. Der Fahrer hat nicht nur sich selbst und seinen Beifahrer in Gefahr gebracht, sondern auch unschuldige Umstehende geschädigt.