Breaking News

Der Streifenwagen prallte in die Seite des Audi.

Mettmann: Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall mit einem Streifenwagen

Views: 62
0 0

Am Mittwochabend (20.12.2023) ereignete sich in Velbert ein Verkehrsunfall, in den ein Streifenwagen der Polizei verwickelt war. Dabei entstand ein erheblicher Sachschaden und eine Polizistin wurde leicht verletzt. Die Unfalluntersuchung ergab, dass eine 24-jährige Polizeikommissarin und ihr Kollege gegen 21:25 Uhr in einem Mercedes Vito Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht und Sirene unter Nutzung von Sonder- und Wegerechten unterwegs waren. Sie beabsichtigten, von der Heidestraße nach links in die Mettmanner Straße abzubiegen. Es ist noch unklar, ob der Blinker betätigt wurde. Dies wird derzeit untersucht.

Während des Abbiegevorgangs kollidierte der Streifenwagen mit dem Audi Q5 einer 29-jährigen Frau aus Wülfrath, die in die entgegengesetzte Richtung fuhr und angenommen hatte, dass der Streifenwagen geradeaus fuhr.

Die Beifahrerin im Streifenwagen, die Polizeikommissarin, wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, erlitt aber glücklicherweise keine schweren Verletzungen. Nachdem sie ambulant behandelt wurde, konnte sie ihren Dienst wieder aufnehmen. Sowohl der Kollege als auch der Fahrer des Audi blieben unverletzt.

Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von 20.000 Euro, und beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig. Daher mussten sie abgeschleppt werden. Die Kreuzung war während der Unfalluntersuchung und der Bergung der Fahrzeuge gesperrt.
Foto: Polizei Mettmann