Menden: Tierischer Einsatz: Besitzer von Ziegen gesucht

Lesezeit:1 Minute, 14 Sekunden

Zwei Ziegen wurden vor kurzem auf dem Grundstück eines Anwohners in Über’m Gaxberg entdeckt und sorgten für Aufregung in der Gemeinde. Der Vorfall ereignete sich am Freitagnachmittag kurz nach 13:00 Uhr, als der Anwohner über die unerwarteten Besucher stolperte. Durch sein schnelles Handeln gelang es dem Bewohner, die Ziegen einzufangen und die örtlichen Behörden zu alarmieren. Trotz aller Bemühungen war die Polizei jedoch nicht in der Lage, den rechtmäßigen Besitzer der beiden neugierigen Ziegen zu ermitteln. Deshalb ist die Gemeinde verwirrt und möchte das Geheimnis hinter der Ankunft der Ziegen lösen. In der Zwischenzeit hat sich das Ordnungsamt um die Situation gekümmert und trifft derzeit Vorkehrungen für eine vorübergehende Unterbringung der Tiere.

Die Entdeckung der Ziegen hat bei den Bewohnern von Über’m Gaxberg ein Gefühl der Intrige ausgelöst. Spekulationen machen die Runde und jeder fragt sich, wie die Ziegen auf das Grundstück der Bewohner gekommen sind. Einige glauben, dass es sich um einen Streich handelt, während andere meinen, dass es sich um umherirrendes Vieh handeln könnte. Was auch immer der Grund sein mag, der Fokus liegt jetzt darauf, die Ziegen wieder mit ihrem rechtmäßigen Besitzer zu vereinen.

Um die Suche zu beschleunigen, bitten die Behörden alle, die Informationen über den Besitzer der Ziegen haben, sich zu melden. Die Polizeiwache in Menden ist unter 02373/9099-0 zu erreichen. Wenn du dich bei der Polizei meldest, kannst du entscheidend dazu beitragen, dass dieses Rätsel gelöst wird und die Ziegen wieder in ihr richtiges Zuhause zurückkehren.

Foto: KPB Märkischer Kreis