Menden: „Feuriges Chaos, Fälschung und Intrige: Mendens beunruhigendes Krimi-Dreigestirn enthüllt“

Lesezeit:49 Sekunden

Zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen wurde vor dem Eingang der Realschule in der Klosterstraße eine Sitzgruppe aus Kunststoff vorsätzlich in Brand gesetzt und vollständig geschmolzen.

Bei einem merkwürdigen Vorfall am Mittwochmorgen versuchte ein Unbekannter, in einer Apotheke in der Hauptstraße ein gefälschtes Rezept abzugeben. Die aufmerksamen Angestellten bemerkten schnell, dass die angebliche Arztpraxis nicht mehr existierte, woraufhin die Frau die Flucht ergriff. Die Polizei hat sofort gehandelt und ein Strafverfahren eingeleitet.

In den frühen Morgenstunden des Mittwochs, gegen 2:25 Uhr, schlug ein männlicher Täter mit einem unbekannten Gegenstand die Seitenscheibe eines VW Caddy ein, der in der Franz-Kissing-Straße geparkt war. Anschließend stahl der Dieb eine Armbanduhr und einige Münzen aus dem Innenraum des Fahrzeugs. Glücklicherweise wurde die Tat auf Film festgehalten. Der Verdächtige kann als etwa 1,75 m groß und schlank beschrieben werden. Zum Zeitpunkt des Vorfalls trug er ein schwarzes Oberteil und helle Handschuhe. Hinweise zur Identität des Täters nimmt die Polizeiwache in Menden unter Telefon 02373/9099-0 entgegen.