21/02/2024
Höxter: Unfall auf der B64 mit drei Fahrzeugen

Höxter: Unfall auf der B64 mit drei Fahrzeugen

Am Mittwochmorgen, den 8. November, ereignete sich auf der B64 bei Brakel ein tragischer Unfall, an dem zwei Fahrzeuge und ein stehender Lastwagen beteiligt waren. Der Vorfall ereignete sich gegen 7:10 Uhr, als ein 48-jähriger Mann aus Paderborn mit seinem blauen Golf auf der B64 in Richtung Höxter unterwegs war. Er beabsichtigte, an der Ausfahrt zur B252 nach links in Richtung Brakel abzubiegen. Leider übersah der Paderborner einen schwarzen Ford, der aus Richtung Höxter kam und von einer 19-jährigen Frau aus Brakel gefahren wurde. Die beiden Fahrzeuge stießen frontal zusammen, wodurch beide Fahrer erheblich und verletzt wurden. Der Rettungsdienst wurde sofort zum Unfallort gerufen, und beide Fahrer wurden mit dem Rettungswagen zur weiteren medizinischen Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Glücklicherweise blieb der Lkw-Fahrer, der sich auf der Auffahrt zur B64 befand und nach links in Richtung Höxter abbiegen wollte, unverletzt. Durch die Wucht des Aufpralls geriet der Ford jedoch ins Schleudern und kollidierte mit dem stehenden Lkw.

Zusätzlich zu den beschädigten Fahrzeugen verursachte der Unfall auch noch ein Kraftstoffleck, was die Situation weiter verkomplizierte. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und arbeitete eifrig daran, die Straße zu reinigen und die Sicherheit der anderen Autofahrer zu gewährleisten.

Da die Ermittlungen zu dem Unfall noch andauern, ist es wichtig, vorsichtig zu bleiben und den Anweisungen der Behörden Folge zu leisten. Der durch die Kollision entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt, aber das wahre Ausmaß wird erst mit dem Fortschreiten der Ermittlungen festgestellt werden.

Bild: Feuerwehr Höxter