Gladbeck: Busse kollidieren im Kreuzungsbereich, mehrere verletzte Personen

Gladbeck: Busse kollidieren im Kreuzungsbereich, mehrere verletzte Personen

Lesezeit:1 Minute, 0 Sekunden

Am Montag, den(4.12.2023) ereignete sich an der Kreuzung Schultenstraße/Sandstraße in Gladbeck ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen verletzt wurden. Der Vorfall ereignete sich gegen 20:30 Uhr und betraf einen Zusammenstoß zwischen zwei Bussen. Sobald die Rettungskräfte alarmiert wurden, eilten sie zum Unfallort und leisteten allen Betroffenen sofort erste Hilfe. Es wurde berichtet, dass fünf Fahrgäste leichte Verletzungen erlitten, während ein Busfahrer schwerere Verletzungen erlitt. Alle Verletzten wurden medizinisch versorgt, bevor sie mit Krankenwagen in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht wurden.

Die Feuerwehr Gladbeck traf umgehend an der Unfallstelle ein und blieb zwei Stunden lang vor Ort. Insgesamt waren 26 engagierte Feuerwehrleute aus Gladbeck vor Ort, die zusätzlich von den Rettungsdiensten der Nachbarstädte Bottrop, Marl, Dorsten und Gelsenkirchen unterstützt wurden. Gemeinsam arbeiteten sie unermüdlich, um die Sicherheit und das Wohlergehen der Unfallbeteiligten zu gewährleisten.

In der Zwischenzeit hat die örtliche Polizei eine Untersuchung eingeleitet, um die Ursache des Zusammenstoßes zu ermitteln. Dies ist ein Standardverfahren, das darauf abzielt, die Umstände des Unfalls zu verstehen und sicherzustellen, dass solche Vorfälle in Zukunft verhindert werden können. Die Behörden werden nichts unversucht lassen, um alle relevanten Informationen zu sammeln und eine umfassende Analyse des Vorfalls zu erstellen.

Foto: Feuerwehr Gladbeck