Breaking News

Dortmund: Jugendlicher fiel in einen stillgelegten Aufzugschacht

Dortmund: Jugendlicher fiel in einen stillgelegten Aufzugschacht

Views: 93
0 0

Gegen 17:00 Uhr ging bei der Feuerwehr und dem Rettungsdienst ein Notruf aus dem Stadtteil Kirchderne ein, dass ein Junge auf einem stillgelegten Firmengelände an der Beylingstraße in einen verlassenen Aufzugsschacht gestürzt sei. Der Teenager war eingeklemmt und konnte sich nicht selbst aus der prekären Situation befreien. Als die Feuerwehr und der Rettungsdienst eintrafen, fanden sie den Teenager im Aufzugsschacht eingeklemmt vor. Glücklicherweise erlitt er keine ernsthaften Verletzungen und konnte mit den Einsatzkräften kommunizieren. Um den Teenager aus dem engen Raum zu befreien, musste die Feuerwehr vorsichtig Teile des Aufzugs demontieren. Dieser schnelle und präzise technische Einsatz führte zur erfolgreichen Rettung des Jugendlichen.

Nach seiner Rettung wurde der Teenager sofort vor Ort medizinisch versorgt, bevor er zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht wurde. Außerdem wurde ein spezialisiertes Mitglied der Feuerwehr (PSNV-Ermittler) eingesetzt, um einem Augenzeugen psychosoziale Unterstützung zu bieten. Die Rettungsaktion umfasste den Einsatz von zwei Löschfahrzeugen, der Sonderrettungseinheit und der speziellen Höhenrettungseinheit der Dortmunder Feuerwehr. Zusätzlich wurden der Rettungsdienst der Stadt Dortmund und der Rettungshubschrauber Christoph 8 mobilisiert, um medizinische Notfallhilfe zu leisten.
Foto: Feuerwehr Dortmund