IMG 6621 scaled

Detmold: Heckenbrand breitet sich auf Wohnhaus aus

Heute Morgen um 10:40 Uhr erhielt die Feuerwehr Detmold einen Anruf über einen Heckenbrand in der Straße Am Rott im Stadtteil Pivitsheide. Während die ersten Einsatzkräfte unterwegs waren, gingen in der Feuer- und Rettungsleitstelle Lippe weitere Notrufe ein, die meldeten, dass sich das Feuer schnell auf ein angrenzendes Wohnhaus ausbreitet. Daraufhin wurde das Einsatzstichwort sofort erhöht, was dazu führte, dass weitere Einheiten zum Einsatzort entsandt wurden. Beim Eintreffen hatte das Feuer bereits auf den Dachstuhl des Einfamilienhauses übergegriffen, das mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet war. Leider stürzte der Dachstuhl während des Einsatzes ein. Dieser Vorfall erforderte den Einsatz aller Detmolder Feuerwehreinheiten.

Am Ort des Geschehens wurde der Hausbewohner sofort sowohl vom Rettungsdienst als auch von der Notfallseelsorge betreut, obwohl er während des Brandes nicht anwesend war. Die sorgfältigen Löscharbeiten dauerten bis in den Abend hinein an, wobei eine Brandwache die Ruine über Nacht auf verbliebene Glutnester aufmerksam beobachtete. Bezirksfeuerwehrkommandant Wolfgang Kornegger beurteilte die Lage vor Ort in Abstimmung mit den Löschmannschaften, dem Rettungsdienst, den leitenden Notärzten und den Tanklöschfahrzeugen der Nachbargemeinden. Angesichts der extremen Außentemperaturen waren die Einsatzkräfte dankbar für die großzügige Bereitstellung von Getränken durch die Nachbarn.
Foto: Feuerwehr Detmold