Bonn: Straßenbahnunfall am Bahnhof Beuel

Am 28. Dezember 2023 ereignete sich ein tragischer Zwischenfall auf dem Beueler Bahnhofsvorplatz in Bonn-Beuel. Eine Frau stürzte unter eine Straßenbahn der Linie 62 und zog sich dabei lebensbedrohliche Verletzungen zu, da ihr Oberkörper zwischen Bahnsteig und Straßenbahn eingeklemmt war. Die Rettungskräfte trafen umgehend am Unfallort ein, und die Frau wurde noch in ihrer prekären Lage medizinisch erstversorgt. Die Straßenbahn wurde mithilfe von pneumatischen Hebekissen angehoben, und nach etwa 30 Minuten konnte die Feuerwehr die Frau befreien. Sie wurde dann auf dem Bahnsteig stabilisiert und zur weiteren Behandlung in ein Bonner Krankenhaus transportiert. Während der Rettungsaktion musste der Fahrdraht abgeschaltet und geerdet werden, wodurch der Straßenbahnverkehr zum Erliegen kam. Zwei Straßenbahnfahrer und ein Augenzeuge wurden vor Ort betreut. Siebenunddreißig Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes von verschiedenen Stationen, darunter auch die Freiwillige Feuerwehr Beuel, waren vor Ort im Einsatz.

Außerdem wurde die automatische Brandmeldeanlage eines Beueler Industriebetriebs ausgelöst und eine Kommandoeinheit vom Einsatzort abgezogen, um die Situation zu bewältigen. Den Feuerwehrleuten verschiedener Stationen gelang es, das Problem zu lösen, das sich später als technischer Defekt herausstellte.

Um den Grundschutz zu gewährleisten, wurden auch die Löscheinheiten Holtorf und Holzlar der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert und besetzten die Feuerwache 2 für etwa eine Stunde. Der Vorfall zeigt, wie wichtig eine schnelle Reaktion auf Notfälle ist und welch unschätzbaren Beitrag die Einsatzkräfte in kritischen Situationen leisten.

Foto: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn

Silvesternacht 2023/2024 Previous post Silvesternacht 2023/2024
Bürgergeld Next post Hubertus will Bürgergeld für Faule abschaffen.