Vorsicht Taschendiebstahl!

Die Zunahme der Kleinkriminalität auf öffentlichen Plätzen gibt den örtlichen Behörden Anlass zu großer Sorge. In den letzten Tagen wurden mehrere Fälle von Taschendiebstahl in den Städten Meerbusch, Neuss, Dormagen und Grevenbroich in Deutschland gemeldet. Die Opfer, von einer 55-jährigen Frau bis zu einer 79-jährigen Frau, wurden von unbekannten Tätern heimgesucht, die ihre Geldbörsen und Mobiltelefone stahlen. Die Vorfälle ereigneten sich zu unterschiedlichen Zeiten und an unterschiedlichen Orten, aber sie haben alle eines gemeinsam – sie ereigneten sich in Lebensmitteldiscountern.