Warum Pucken für Babys gefährlich sein kann.Warum Pucken für Babys gefährlich sein kann. - Buntes-NRW
Pucken

Warum Pucken für Babys gefährlich sein kann.

Gefährlicher und widerlicher Trend aus den USA!
Es kann zu Atemwegsproblemen oder sogar zu Atemstillstand führen. Pucken stellt eine unnatürliche Position dar, in der Babys nicht bequem und in Sicherheit sind. Sie können sich nicht auf die gleiche Weise bewegen wie in der natürlichen Position der Lage auf dem Rücken. Wenn Babys dazu gezwungen werden, in einer unnatürlichen Position zu schlafen, kann das ihr Immunsystem schwächen und somit das Risiko erhöhen, an Krankheiten zu erkranken. Ferner kann Pucken zu Druckstellen und anderen Verletzungen führen, die schmerzhaft sein können.

Babys sollten daher immer auf dem Rücken geschlafen werden. Mithilfe einer fest sitzenden Decke oder eines Schlafsacks kann die Bewegung des Babys eingeschränkt werden, ohne dass es sich unbehaglich fühlt und ohne dass Gefahr von Atemproblemen oder Verletzungen besteht. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass das Baby in einer sicheren Umgebung schlafend ist und sein Immunsystem gestärkt wird.

Pucken birgt also erhebliche Risiken und sollte daher vermieden werden. Sollten Sie Bedenken haben, wie Ihr Baby am erholsamsten schlafen sollte, ist es immer ratsam, Ihren Arzt oder Kinderarzt um Rat zu fragen.
Mütter, die ihr Baby Pucken gehören selbst in eine Zwangsjacke, damit sie wissen, wie sich Bewegungslosigkeit anfühlt.

Kinder- & Jugendärzte im Netz