Breaking News

Feuerwehr Sprockhövel

Sprockhövel: Straße durch mehrere umgestürzte Bäume versperrt

Views: 192
0 0

Am Sonntagabend wurde die Feuerwehr Sprockhövel gegen 22 Uhr in die Straße “Zum Pleßbach” gerufen. Dort erwarteten sie drei umgestürzte Bäume, teilweise mit Wurzeltellern, die die Straße versperrten. Außerdem waren eine Freileitung und eine Laterne beschädigt worden. Um die Situation in den Griff zu bekommen, setzte die Feuerwehr die Seilwinde eines Löschfahrzeugs ein und arbeitete mit Kettensägen, um die umgestürzten Bäume entweder von der Straße zu entfernen oder zu zerkleinern. Es war keine leichte Aufgabe, aber das engagierte Team von acht Freiwilligen arbeitete über eine Stunde lang unermüdlich, um die Straße freizumachen und die Sicherheit in dem Gebiet zu gewährleisten.

Der Vorfall auf der Straße war jedoch nicht der einzige Anruf, den die Feuerwehr an diesem Abend erhielt. Nur wenige Stunden zuvor waren sie zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 43 in Richtung Münster alarmiert worden. Um 19:20 Uhr war ein Auto mit der Leitplanke kollidiert und auf dem Standstreifen zum Stehen gekommen.

Als die Feuerwehr am Unfallort eintraf, sicherte sie die Unfallstelle ab, bis die Autobahnpolizei eintraf. Glücklicherweise waren keine weiteren Maßnahmen seitens der Feuerwehr erforderlich. Der an dem Zusammenstoß beteiligte Fahrer wurde vom Rettungsdienst medizinisch versorgt.

Nach nur 30 Minuten war der Einsatz für die 26 freiwilligen Feuerwehrleute, die an diesen beiden Vorfällen beteiligt waren, beendet. Ihr Engagement und ihre schnelle Reaktion sorgten dafür, dass beide Situationen effizient und effektiv bewältigt wurden.

In Notfällen beweisen die Feuerwehr Sprockhövel und ihre Freiwilligen immer wieder, dass sie bereit sind, ihrer Gemeinde zu dienen. Ihr Engagement, die Straßen sicher zu halten und schnell auf Vorfälle zu reagieren, ist wirklich lobenswert.

Wir danken der Feuerwehr Sprockhövel und allen freiwilligen Helfern, die selbstlos ihre Zeit und ihren Einsatz zum Schutz und zur Unterstützung der Gemeinschaft einsetzen. Ihr Engagement ist eine Inspiration für uns alle.
Foto: Feuerwehr Sprockhövel