Steigende Wohnungseinbrüche in NRW

Rheinbach: Tankstelleneinbruch

Die Nacht zum 10. Mai 2023 wird den Bewohnern Rheinbachs für immer als die Nacht in Erinnerung bleiben, in der sich ein bedauerlicher Vorfall ereignete. Unbekannte brachen in eine Tankstelle in der Boschstraße ein und hinterließen eine Spur der Verwüstung. Der Vorfall ereignete sich gegen 03:30 Uhr morgens und überraschte die Besitzer und die Behörden. Nach den Erkenntnissen der Polizei verschafften sich die Täter durch gewaltsames Aufbrechen der Eingangstür Zugang zum Verkaufsraum. Im Inneren hatten sie es auf Zigaretten abgesehen, die sie stahlen und mit einem in unmittelbarer Nähe geparkten blauen VW Golf entkamen. Die gestohlenen Zigaretten hatten einen geschätzten Wert von mehreren hundert Euro.

Der Vorfall hinterließ bei den Inhabern der Tankstelle Fassungslosigkeit und Unverständnis. Sie hatten große Anstrengungen unternommen, um ihr Gelände zu sichern, und unter anderem Sicherheitskameras und Alarmanlagen installiert. All ihre Bemühungen reichten jedoch nicht aus, um die dreisten Kriminellen abzuschrecken, die ihren Willen durchsetzen wollten.

Der Vorfall hat Bedenken hinsichtlich der Sicherheit von Geschäften und Wohnungen in Rheinbach geweckt, insbesondere während der Nachtstunden. Die Behörden haben versprochen, die Patrouillen und die Überwachung in dem Gebiet zu verstärken, um die Sicherheit der Bewohner zu gewährleisten. Der Vorfall sollte auch als Weckruf für Geschäftsinhaber dienen, ihre Sicherheitsmaßnahmen zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie dem Standard entsprechen.