Pulheim: Drei Personen bei Verkehrsunfall verletzt

Pulheim: Drei Personen bei Verkehrsunfall verletzt

Lesezeit:1 Minute, 19 Sekunden

Am Montagnachmittag, 8. Mai, kam es in Pulheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Männer leicht verletzt wurden. An dem Unfall, der sich auf der Max-Planck-Straße ereignete, waren ein Ford Focus und ein Fiesta beteiligt. Der Fahrer des Ford Focus war in Richtung Köln unterwegs, als er nach links auf eine Zufahrtsstraße abbog und dabei mit dem entgegenkommenden Fiesta kollidierte. Der Fiesta wurde von einem 45-jährigen Mann gefahren, der zwei Mitfahrer im Alter von 48 und 51 Jahren dabei hatte. Alle drei wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, ebenso wie der Fahrer des Ford Focus, der vorsorglich mitgenommen wurde. Rettungskräfte waren vor Ort, um den Verletzten zu helfen und sie ins Krankenhaus zu bringen. Die Unfallstelle war bis etwa 15 Uhr gesperrt, um Aufräumarbeiten und Untersuchungen zu ermöglichen.

Polizeibeamte, die am Unfallort eintrafen, nahmen den Unfall auf und erstatteten Bericht. Die beschädigten Autos wurden von Mitarbeitern eines Transportunternehmens abgeschleppt. Die Verkehrspolizei hat eine Untersuchung des Unfalls eingeleitet, um die Unfallursache und etwaige Begleitumstände zu ermitteln.

Unfälle wie dieser erinnern daran, wie wichtig eine sichere Fahrweise ist. Es dauert nur den Bruchteil einer Sekunde, bis ein Fehler zu einer Kollision führt, und selbst kleinere Unfälle können schwerwiegende Folgen haben. Wir appellieren an alle Autofahrer, wachsam und konzentriert auf der Straße zu bleiben, die Verkehrsregeln zu befolgen und am Steuer stets Vorsicht walten zu lassen.

Unsere Gedanken sind bei den verletzten Personen und ihren Familien, und wir wünschen allen Beteiligten baldige Genesung. Wir loben auch die schnelle Reaktion der Rettungskräfte und Polizeibeamten, die am Unfallort eintrafen, um den Verletzten zu helfen.