Moers: Verkehrsunfall mit eingeklemmten auf der A40 6 beteiligte Fahrzeuge

Moers: Verkehrsunfall mit eingeklemmten auf der A40 6 beteiligte Fahrzeuge

Lesezeit:58 Sekunden

Am Montag (23.10.2013) ereignete sich gegen 08:45 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn 40 in Richtung Duisburg, in der Nähe der Ausfahrt Moers-Ost. Lassen Sie uns in die Details dieses bedauerlichen Vorfalls eintauchen und verstehen, was passiert ist.

An dem Unfall waren insgesamt sechs Fahrzeuge beteiligt, darunter ein Lastwagen und ein Lieferwagen. Alles begann damit, dass der Lieferwagen aus unbekannten Gründen mit einem Pkw kollidierte. Diese Kollision führte zu einem Dominoeffekt, der eine Kettenreaktion auslöste, von der auch die vorausfahrenden Fahrzeuge betroffen waren. Der Aufprall war so heftig, dass der Fahrer des Pkw schwer verletzt und im deformierten Fahrgastraum eingeklemmt wurde. Glücklicherweise waren die Feuerwehrleute schnell vor Ort und konnten den Fahrer mithilfe ihrer Rettungsausrüstung aus dem Wrack befreien. Der Fahrer des Lieferwagens benötigte ebenfalls technische Hilfe, um sicher aus seinem Fahrzeug befreit zu werden.

Den Insassen der anderen Fahrzeuge gelang es zwar, ihre Fahrzeuge zu verlassen, bevor die Rettungskräfte eintrafen, aber sie erlitten dennoch leichte Verletzungen. Insgesamt wurden bei diesem Unfall sieben Personen verletzt. Davon erlitt eine Person mittelschwere, eine andere schwere Verletzung. Alle Verletzten wurden sofort medizinisch versorgt und mit Krankenwagen in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht.

Foto. Feuerwehr Moers