21/02/2024
Polizei stellt Fahrzeugaufbrecher auf frischer Tat

Mettmann: Polizei stellt Fahrzeugaufbrecher

Am frühen Samstagmorgen, dem 2. September 2023, ereignete sich in Hilden ein Vorfall, der die Einwohner schockierte und die Behörden in höchste Alarmbereitschaft versetzte. Zwei 18-Jährige wurden auf frischer Tat ertappt, als sie in ein Fahrzeug einbrachen. Dies löste eine Fahndung aus, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war und die mit der erfolgreichen Verhaftung der Verdächtigen endete. Alles begann gegen 5:45 Uhr morgens, als ein aufmerksamer Anwohner der Mozartstraße zwei Personen bemerkte, die sich in der Nähe eines geparkten Mercedes-Benz A180 in einer Wendebucht verdächtig verhielten. Der Anwohner witterte Ärger und alarmierte sofort die Polizei. Die Beamten reagierten schnell auf den Anruf und trafen gerade noch rechtzeitig am Tatort ein, um zu sehen, wie die Verdächtigen zu Fuß in Richtung Bogenstraße flüchteten.

Da die Behörden den Ernst der Lage erkannten, verschwendeten sie keine Zeit und starteten eine gründliche Suchaktion. Sie forderten einen Polizeihubschrauber zur Unterstützung der Fahndung an und intensivierten ihre Bemühungen, die Täter aufzuspüren. Im Verlauf der Suche wurden zwei 18-Jährige, auf die die Beschreibung der Verdächtigen passte, in der Nähe des Tatorts entdeckt.

Nachdem die Verdächtigen festgenommen worden waren, leiteten die Beamten eine vorläufige Untersuchung des Vorfalls ein. Die beiden Jugendlichen, die bereits auf dem Radar der Strafverfolgungsbehörden waren, wurden umgehend zur weiteren Befragung auf die Polizeiwache Hilden gebracht. Nach Abschluss der ersten strafrechtlichen Ermittlungen beschlossen die Behörden, die Personen freizulassen.