Burger King ausgeraubt!

Hamm: Burger King ausgeraubt!

Die Burger-King-Filiale in der Münsterstraße in Hamm wurde kürzlich mitten in der Nacht überfallen. Berichten zufolge ereignete sich der Vorfall gegen 1.25 Uhr am 9. Mai, als ein männlicher Einzeltäter das Restaurant betrat und von einer 36-jährigen Angestellten Bargeld forderte. Das Opfer wurde mit vorgehaltener Waffe festgehalten und ausdrücklich gezwungen, den Tresor des Restaurants zu öffnen. Nach der Herausgabe von Münzen und Geldscheinen flüchtete der Räuber schnell zu Fuß in Richtung der westlichen Lippeauen. Augenzeugen berichteten, dass der Mann einen grauen Jogginganzug mit einem Kapuzenpulli, darüber eine schwarze Daunenjacke und schwarze Handschuhe trug. Außerdem trug der Täter eine dunkle Maske, um seine Identität zu verschleiern.

Die Polizei wurde sofort über den Vorfall informiert, und eine Fahndung wurde eingeleitet. Ein Polizeihubschrauber wurde in das Gebiet entsandt, um die Suche nach dem Flüchtigen zu unterstützen. Trotz aller Bemühungen der Behörden ist der Täter noch auf freiem Fuß.

Die Polizei Hamm bittet alle, die Hinweise zu dem Vorfall oder dem Tatverdächtigen geben können, sich umgehend unter 02381 916-0 oder elektronisch unter hinweise.hamm@polizei.nrw.de zu melden. Jedes noch so kleine Detail kann entscheidend sein, um den Täter ausfindig zu machen und zu fassen.

Dieser Vorfall erinnert daran, dass Unternehmen, egal wie groß oder klein, wachsam sein und geeignete Sicherheitsmaßnahmen ergreifen müssen, um sich und ihre Mitarbeiter vor potenziellen Bedrohungen zu schützen. Es ist auch eine deutliche Erinnerung daran, wie wichtig die Beteiligung der Gemeinschaft ist, um der Polizei zu helfen, unsere Straßen sicher zu halten.

Zahl der Straftaten an Schulen steigt drastisch Previous post Köln: Zahl der Straftaten an Schulen steigt drastisch!
Ahaus-Alstätte: Schwerer Verkehrsunfall auf der B70 Next post Ahaus-Alstätte: Schwerer Verkehrsunfall auf der B70