Breaking News

Bielefeld: Unversteuerte Zigaretten bei Verkehrskontrolle entdeckt

Views: 113
0 0

Mitte November 2023 machte die Verkehrsüberwachungseinheit Anröchte des Hauptzollamts Bielefeld bei einer Routinekontrolle eine bedeutende Entdeckung. Insgesamt 10.000 unversteuerte Zigaretten, das entspricht 50 Stangen, wurden in einem Auto versteckt gefunden. Am Sonntag, (19.11.2023) hielten Zollbeamte auf der Bundesautobahn 2 ein Fahrzeug mit deutschem Kennzeichen an und leiteten es zu einer verdachtslosen Kontrolle auf den Rastplatz Obergassel. Der Fahrer, ein 24-jähriger Mann, leugnete zunächst, anmeldepflichtige Waren oder verbotene Gegenstände mit sich zu führen. Aufgrund seiner vagen Angaben zu seiner Reiseroute und seines verdächtigen Verhaltens entschlossen sich die Zollbeamten jedoch zu einer gründlicheren Untersuchung des Fahrzeugs. Zu ihrer Überraschung entdeckten sie im Kofferraum einen Koffer, der mit einer großen Stange Zigaretten gefüllt war.

Laut Ralf Wagenfeld, Pressesprecher des Hauptzollamts Bielefeld, gab der Fahrer an, die Zigaretten auf einem Parkplatz in Köln gekauft zu haben. Da die Zigaretten jedoch keine Steuermarken hatten und somit unversteuert waren, wurden sie beschlagnahmt, was eine Tabaksteuer von etwa 1.900 Euro zur Folge hatte.

Infolge dieser Entdeckung wurde gegen den Fahrer ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung eingeleitet.

Bild: Hauptzollamt Bielefeld