VUP Twizy scaled

Bielefeld: Fahrer aus Twizy geschleudert

Am Dienstag,  (23.05.2023) hatte ein Fahrer eines Renault Twizy einen erschreckenden Unfall, der ihn ins Krankenhaus brachte. Der Vorfall ereignete sich gegen 11:00 Uhr auf der Detmolder Straße im Bielefelder Stadtteil Mitte. Der Fahrer, ein 48-jähriger Mann aus Bielefeld, war stadtauswärts unterwegs, als er auf ein Stück regennasser Straßenbahnschienen stieß, die auf der Straße lagen. Dadurch geriet er ins Schleudern und kollidierte schließlich mit dem Heck eines Renault Laguna, der von einem 45-jährigen Mann gefahren wurde, der nach links in die Mittelstraße abbiegen wollte.

Glücklicherweise erlitt der Twizy-Fahrer nur leichte Verletzungen, aber der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 7000 Euro. Dieser Unfall ist eine Mahnung an alle Autofahrer, bei nassem Wetter besonders vorsichtig zu sein. Die Straße kann extrem rutschig werden, und es ist wichtig, dass Sie Ihr Fahrverhalten entsprechend anpassen.

Es ist außerdem wichtig, dass Sie sich während der Fahrt immer anschnallen. Sicherheitsgurte sollen Sie im Falle eines Unfalls schützen und können das Risiko schwerer Verletzungen oder des Todes erheblich verringern. Die Tatsache, dass der Fahrer des Twizy bei der Kollision nicht angeschnallt war, ist ein deutliches Beispiel dafür, dass das Nichtanlegen eines Sicherheitsgurts schlimme Folgen haben kann.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Unfälle jedem passieren können, aber es ist wichtig, alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um das Risiko eines Unfalls zu minimieren. Legen Sie immer den Sicherheitsgurt an und passen Sie Ihr Fahrverhalten den Wetterbedingungen an. Lassen Sie uns alle danach streben, sichere und verantwortungsbewusste Fahrer zu sein und uns und andere auf den Straßen zu schützen.

Foto: Polizei Bielefeld