Breaking News

Top News

Mettmann: Schwerer Verkehrsunfall in Haan-Gruiten hinterlässt zwei Verletzte und verursacht erheblichen Sachschaden

Views: 132
0 0

Am Freitagnachmittag, 17. November 2023, ereignete sich in Haan-Gruiten ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden und erheblicher Sachschaden entstand. Der Vorfall ereignete sich auf der Osttangente in Gruiten. Beteiligt waren ein Skoda Fabia, der von einer 80-jährigen Frau gefahren wurde, und ein Porsche, der von einem 59-jährigen Mann aus Mettmann gefahren wurde.
Gegen 11:45 Uhr versuchte die ältere Frau aus Düsseldorf mit ihrem Skoda Fabia nach links in die Brückenstraße abzubiegen, ohne die Vorfahrt des entgegenkommenden Porsche des Mettmanners zu beachten. Der Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen war heftig, sodass der Porsche unter das Heck einer Sattelzugmaschine geschleudert wurde.

Nach dem Unfall war der Porsche-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und konnte nicht ohne Hilfe aussteigen. Die Feuerwehr traf umgehend am Unfallort ein und leitete eine komplizierte Rettungsaktion ein, um den Fahrer aus seinem Auto zu befreien. Der Prozess erforderte erhebliche Anstrengungen und Ressourcen, aber letztendlich gelang es, die eingeklemmte Person zu befreien.
Sowohl der Skoda-Fahrer als auch der Porsche-Fahrer erlitten bei der Kollision schwere Verletzungen. Krankenwagen wurden zum Unfallort entsandt und brachten die Verletzten umgehend in nahegelegene Krankenhäuser zur sofortigen medizinischen Versorgung. Der Lkw-Fahrer aus Rheine, der in den Unfall verwickelt war, erlitt leichte Verletzungen.

Aufgrund der erheblichen Schäden an den beteiligten Fahrzeugen waren diese nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf einen sechsstelligen Betrag geschätzt. Außerdem musste der betroffene Straßenabschnitt für mehrere Stunden komplett gesperrt werden, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in der Gegend führte.

Bild: Feuerwehr Mettmann