Breaking News

Mettmann: Güterzug vs. Reisebus

Views: 179
0 0

Am Montagmorgen, den 05. Juni 2023, kollidierte ein Lastwagen mit einem Reisebus, der auf den Bahngleisen in Ratingen stand. Obwohl der Fahrer des Fahrzeugs unversehrt blieb, wurde der Reisebus erheblich beschädigt. Der Vorfall ereignete sich gegen 9 Uhr morgens, als der Fahrer des Reisebusses, ein 68-jähriger Mann, auf der Straße “Zum Blauen See” in Ratingen in Richtung Mülheimer Straße unterwegs war. Berichten zufolge musste er sein Fahrzeug wegen eines Staus anhalten und saß daraufhin auf den Bahngleisen fest, als sich die Schranken eines nahen Bahnübergangs zu schließen begannen.

Obwohl er sich bemühte, seinen Wagen aus dem Weg zu fahren, gelang ihm dies nicht mehr rechtzeitig, da sich ein Güterzug näherte. Glücklicherweise konnte der Fahrer den Bus verlassen, bevor es zu dem Zusammenstoß kam. Der Reisebus trug jedoch die Hauptlast des Aufpralls und wurde erheblich beschädigt. Die Polizei schätzt, dass die Kosten für die Reparatur des Busses mindestens 50.000 Euro betragen werden.

Die Bergungsarbeiten, die auf den Vorfall folgten, führten zu einer mehrstündigen Sperrung der Güterzugstrecke, was zu Unannehmlichkeiten und Verspätungen für Pendler führte. Die Auswirkungen des Zusammenstoßes werden sicherlich noch lange zu spüren sein, sowohl was die finanziellen Kosten für die Reparatur des Busses als auch die psychologischen Folgen für die Beteiligten betrifft.

Foto: Polizei Ratingen