Breaking News

Lidl möchte weniger Fleisch anbieten.

Lidl möchte weniger Fleisch anbieten.

Views: 586
0 0

Vorweg: Was Lidl seinen Marktleitern bietet, widerspricht seinem neuen Konzept. Firmenfahrzeug sowie Tanken und Fahren in der Freizeit zum Nulltarif! Nachhaltigkeit sieht da aber anders aus!

Da sich die Welt zunehmend der Bedeutung von Nachhaltigkeit und Umwelt bewusst wird, ist es nicht verwunderlich, dass Lidl, einer der größten Supermarkt-Discounter in Europa, angekündigt hat, den Anteil an tierischem Eiweiß in seinem Sortiment zu reduzieren.

Der Supermarktriese hat in letzter Zeit eine Reihe von Änderungen an seinem Geschäftsmodell vorgenommen, wobei der Schwerpunkt auf der Nachhaltigkeit liegt, und dieser jüngste Schritt ist ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung.

Auch wenn dieser Schritt umstritten sein mag, hofft Lidl durch das Angebot pflanzlicher Alternativen ein breiteres Publikum ansprechen zu können. Durch das Angebot einer Vielzahl gesunder und nahrhafter Optionen hofft Lidl, sich von anderen Discountern abzuheben und gleichzeitig einen Beitrag zur Verringerung des ökologischen Fußabdrucks seiner Kunden zu leisten. Leider empfinden viele Kunden die Gestaltung der Filialen als verwirrend und abschreckend. Auch die Preise bei Lidl stehen nicht da, wo sie eigentlich stehen sollten. Hier sollte eine bessere Gestaltung der Filialen im Vordergrund stehen.

Mit diesem Schritt wendet sich Lidl gegen die Evolution. Jahrhundertelang haben die Menschen gejagt und gesammelt, wobei der Jäger das Fleisch und der Sammler die Beeren mit Vogelkot verarbeitete. Jetzt gehört Lidl fest zum Lager der Sammler und ermutigt seine Kunden, sich ihnen anzuschließen. Nur heute erwirbt der Jäger seine Beute beim Metzger und der Sammler sein Grünfutter im Lidl.

Danke, da sind wir raus und gehen erst mal zu Penny.