Kall-Umzugshelferin stellt sich als Diebin heraus

In einer schockierenden Wendung der Ereignisse fand sich eine 79-jährige Frau aus Kall in einer peinlichen Situation wieder, nachdem sie über eine Internetplattform Hilfe bei einem Umzug gesucht hatte. Sie ahnte nicht, dass diese unschuldige Bitte um Hilfe zum Verlust wertvoller Besitztümer und zu einer laufenden Untersuchung durch die Kriminalpolizei führen würde. Anfang November gab die ältere Frau eine Anzeige im Internet auf, in der Hoffnung, jemanden zu finden, der ihr bei ihrem Umzug behilflich sein könnte. Kurze Zeit später meldete sich eine fremde Frau auf die Anzeige und kam am Donnerstag, (2. 11), bei der Frau zu Hause an. Zunächst schien alles gut zu laufen, denn die Fremde half der älteren Frau beim Packen mehrerer Umzugskartons.

Doch die Situation verschlechterte sich, als die 79-jährige Frau ihre Wohnung für kurze Zeit verlassen musste. Als sie zurückkam, musste sie schockiert feststellen, dass die Frau, die ihr geholfen hatte, sich in Luft aufgelöst hatte. Erst gestern, am  9.11. machte die Frau eine schreckliche Entdeckung – ihr Stahltresor, der sicher an der Wand befestigt war, aber in Vorbereitung auf den Umzug abgeschraubt worden war, war verschwunden.

Zum Entsetzen der älteren Frau enthielt der Tresor nicht nur wertvollen Schmuck, sondern auch einen erheblichen Bargeldbetrag im fünfstelligen Euro-Bereich. Der Verlust dieser wertvollen Besitztümer hat sie zweifellos sehr verunsichert und beunruhigt.

Angesichts dieses bedauerlichen Vorfalls hat die Kriminalpolizei eine Untersuchung eingeleitet, um die für diese herzlose Tat verantwortlichen Täter zu fassen. Ihre Expertise und Ressourcen werden eingesetzt, um die Frau zu identifizieren, die auf die Anzeige geantwortet hat und spurlos verschwunden ist, und um die gestohlenen Gegenstände wiederzufinden.

News Previous post Dortmund-Schwerer Unfall auf der A1
Neuss-Wohnsitzloser Mann dringt nachts in Geldinstitut ein Next post Neuss-Wohnsitzloser Mann dringt nachts in Geldinstitut ein