Breaking News

Buntes-NRW

Hagen: Schüsse erschüttern die Stadt

Views: 68
0 0

Nach den neuesten Erkenntnissen der laufenden Ermittlungen steht ein 34-jähriger türkischer Staatsangehöriger im Verdacht, heute gegen 11 Uhr seine Frau durch Schüsse schwer verletzt zu haben. Der Vorfall ereignete sich in der gemeinsamen Wohnung des Paares in einem Gebäude in der Hochstraße in Hagen. Nach der ersten Schießerei soll der Verdächtige ins Treppenhaus gegangen sein und mehrere Schüsse auf eine Tür im Stockwerk darüber abgegeben haben. Glücklicherweise wurde bei dieser zweiten Schießerei niemand verletzt.

Anschließend verließ der Verdächtige die Wohnung und fuhr zu einem Friseursalon in der Eilper Straße. Dort soll er auf drei weitere Personen geschossen haben, was zu Verletzungen führte. Eines der Opfer befindet sich derzeit in einem kritischen Zustand. Nach diesen Taten fuhr der Verdächtige zu einem nahegelegenen Parkplatz, ließ sein Auto stehen und floh zu Fuß. Alle vier Opfer werden in verschiedenen Krankenhäusern behandelt und erhalten die notwendige medizinische Versorgung.

Die Polizei hat ein großes Aufgebot an Einsatzkräften entsandt und sucht aktiv nach dem Verdächtigen. Die Ermittlungen dauern noch an.

Symbolbild