Junge (4) stirbt nach Verkehrsunfall in Dortmund

Zwei Tage nach dem tödlichen Messerangriff am Bahnhof Hörde sind die Umstände noch nicht geklärt. Ein 41 Jahre alter Dortmunder ist bei dem Streit erstochen worden. Sein Sohn 24 Jahre wurde ebenfalls schwer verletzt. Zwei 19-jährige Dortmunder wurden vorläufig festgenommen, die Staatsanwaltschaft Dortmund ermittelt aber weiter.
Nach dem tödlichen Messerangriff in Dortmunder Hörder Bahnhof in der Nacht zu Sonntag (1.11.2020) sucht die Polizei Dortmund nach bestimmten Zeugen. Dabei geht es um den Verfasser eines Videos, das der Polizei vorliegt. Das Video stammt aus der Tatnacht und zeigt etwa 30 Sekunden der Tat.

Hinweise bitte an die Polizei Dortmund Tel. 0231/132-7441 zu melden.

Zitat
Das Böse ist stärker als das Gute, wenn das Gute nicht in der Überzahl ist.
Tarik Özbay

By Nils

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung